Das ist klinisch-psychologische Behandlung und Beratung


Die Klinische Psychologie ist ein Teilgebiet der angewandten Psychologie, welche Ergebnisse und Methoden psychologischer Grundlagendisziplinen zur Diagnostik und Therapie von psychopathologischen Phänomenen anwendet.
 
Ausschlaggebend für die Art und Dauer einer klinisch-psychologischen Behandlung oder Beratung sind vielfache Faktoren, wie beispielsweise die individuelle Situation oder die Art und Intensität der Symptomatik.

 
Die klinisch-psychologische Behandlung von psychischen sowie somatischen Erkrankungen erfolgt dabei mittels fundierter Ansätze und ist seit 1991 gesetzlich geregelt (Psychologengesetz, BGBl 1990/360).

Sie umfasst dabei Untersuchung, Beratung und Behandlung einzelner Menschen, Paare, Familien und Gruppen hinsichtlich psychischer, aber auch sozialer und körperlicher Beeinträchtigungen und Störungen. Dabei kann es sich um vorbeugende (präventive) und wiederherstellende (rehabilitative) Maßnahmen handeln die das Ziel verfolgen, Krankheiten vorzubeugen sowie Störungen und Leidenszustände zu lindern oder zu beseitigen. , andererseits Menschen dabei zu unterstützen, ihre Krankheit besser zu bewältigen

Die psychologische Beratung konzentriert sich im Unterschied zur klinisch-psychologischen Behandlung durch eine meist sehr klare Fragestellung.
 
Sie ist als eher kurzfristige und lösungsorientierte Intervention gedacht und unterstützt Sie bei der Reflexion und Bearbeitung einer aktuellen persönlichen Thematik wie z.B:
 
Unterstützung bei Fragen zur

  • Berufs- und Schullaufbahn
  • Beratung im Umgang mit Lebensveränderungen wie Scheidung, Trennung, Todesfall
  • Gezielte gesundheitsfördernde Maßnahmen
  • Stressmanagement
  • u.v.m.


Kontakt
Das bin ich
Das ist Personzentrierte Psychotherapie
Das ist klinisch-psychologische Behandlung und Beratung